Tief im Osten Berlins liegt Schöneweide, ein Teil des Bezirkes Treptow-Köpenick. Schöneweide ist ein Stadtteil vieler Gegensätze, rechtsextreme Gruppierungen sind hier aktiv, dennoch ist der Ausländeranteil groß. Folglich wird mit verschiedenen Projekten gegen die Ausschreitungen zwischen Rechtsradikalen und Migranten vorgegangen. Während der Teilung Berlins war Schöneweide ein Viertel, in dem größtenteils Fabrikarbeiter lebten. Heute, nach der Wiedervereinigung, stehen die mittlerweile baufälligen Fabriken größtenteils leer und viele Einwohner sind arbeitslos.

 

http://www.youtube.com/watch?v=rPYa-p-4eOo