Ausgangspunkt für Entdeckungstouren

Der Industriesalon Schöneweide entwickelt sich zu einem Besucherzentrum für die Entdeckung der Berliner Industriekultur.

Angeboten werden interessante Touren durch die Industrie- und Architekturgeschichte von Schöneweide - Ausstellungen und Veranstaltungen zur Geschichte und Gegenwart des Standortes.


Eine Station der Führung durch die lokale Industriekultur:Das historische Drehstromkraftwerk

Angeboten wird auch eine Stadtrallye für Erwachsene oder Jugendliche, ein Programm für Klassenfahrten, eine Fahrradtour und die An- und Abreise per Schiff.
s. Infos unter der Rubrik auf der linken Seite : Führungen


Das Besucherzentrum Schöneweide - Tourismusentwicklung durch Industriekultur
Die bedeutende Industriekultur von Berlin-Schöneweide ist ein Alleinstellungsmerkmal, das touristisch nutzbar gemacht werden soll. Aufgabe des Industriesalon ist es, Schöneweide als Best-Practice-Beispiel für die touristische Erschließung von Industriekultur in Berlin zu entwickeln. Die einstige "AEG-Stadt" soll ein attraktives Ziel für Industrietourismus werden, das in allen relevanten Netzwerken präsent sein wird. Gemeinsam mit den vor Ort tätigen Institutionen sollen dafür die Marketingaktivitäten gebündelt und so Synergie-Effekte für die weitere Profilierung von Schöneweide erzielt werden.

 

Den Schatz heben

Begrüssung im Besucherzentrum Industriesalon
Die Bedeutung der Industriehistorie von
Schöneweide ist bis heute vor allem Denkmalschützern und Fachleuten bewusst - nun gilt es, diesen Schatz für den Tourismus zu heben - Industriekultur als Ressource für die Entwicklung einer touristischen Destination nutzbar zu machen. Schöneweide soll ein Ort werden, an dem Industriekultur erlebbar wird.